Visualisierung

idee & projekt

ökologische, soziale Wohnprojekte

Wohnquartier Eckener Straße 28

Wohnen mit Fördeblick – ökologisch und zentral

Lageplan_617

Wir haben gemeinsam mit der Stadt Flensburg nach einem geeigneten Standort für ein ökologisch ausgerichtetes Wohnquartier gesucht. Das Gelände sollte zentrumsnah sein, ausreichend Freiflächen haben und die Möglichkeit bieten, neunstöckige Häuser zu errichten.

Die Fläche in der Eckener Straße, das ehemalige Motorola-Gelände, hat sich, nach intensiven Gesprächen mit den Fachbereichen Kommunale Immobilien, Stadtplanungsamt und Innovation und Stadtentwicklung, als geeignet herausgestellt.

Im unteren Bereich des Grundstückes ist das umgebaute JAW-Gebäude gelegen. Der obere  Bereich des Grundstückes ist gekennzeichnet durch eine Zufahrtsstraße zum JAW-Gebäude, sowie durch ein von der  Eckenerstraße zur Neustadt in mehreren Stufen abfallendes, größtenteils versiegeltes Gelände.

e28 wird durch die Stadt Flensburg unterstützt, von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefördert, ist Flensburger Impulsprojekt und besitzt nach Beschluss des SU PA (Städt. Umwelt- und Planungsausschuss) Planungsrecht.

Navigation

Info-Mail

Gerne versorgen wir Sie mit aktuellen Informationen. Schicken Sie uns einfach nur eine Mail über unser Kontaktformular.

In der Presse

Sächsische Zeitung, 18./19.10.2014:
Fertighäuser auf dem Weg nach oben

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 02.06.2014:
Zehngeschossige Hochhäuser aus Holz

Spiegel Online, 11.04.2014:
Hochhäuser aus Holz: Besser als Stahl

Flensburger Tageblatt, 24.01.2014:
Hölzerne Hochhaus-Pläne werden langsam konkret

Süddeutsche Zeitung, 07.12.2012:
Auf dem Weg nach oben

Flensburger Tageblatt, 01.11.12:
Das höchste Holzhaus der Welt

Downloads